Aus aktuellem Anlass möchten wir Sie darüber informieren das alle Wanderwege / Aufstiege / Steige sowie der gesamte Bereich unseres Alpengasthauses Wildeben sowie die weiteren Wege auf / über die Serles

" Kuhfreie - Zonen "

sind.

Wir möchten Sie bitten Ihren HUnd / Ihre Hunde ,w elche bei uns ebenso herzlich willkommen sind an der Leine zu führen ( Naturschutzgebiet ). Vielen Dank.

 

Alpengasthof Wildeben

Unser Alpengasthof Wildeben liegt auf einem der schönsten & sonnigstens Hochplateaus in einer Höhe von 1781 m , direkt an unserem Hausberg " Serles " ( 2717 m ) im Stubaital.

 

Freuen Sie sich auf hausgemachte Köstlichkeiten aus der warmen & kalten Küche  , Wildspezialitäten aus eigener Jagd, hausgemachte Bäckereien ( wir verwenden stets nur frische Eier von unseren freilaufenden & glücklichern Hühnern , welche auf Wildeben den Sommer verbringen ) und gepflegte Getränke.

 

Genießen Sie die absolute Ruhe in unseren Liegestühlen oder erholen Sie sich vom Aufstieg ( ca. 2 - 2,5 h über verschiedene Wegstrecken ) in einer unserer Hängematten ... beides mit Ausblick auf die umliegende, faszinierende Bergwelt des Stubaitals.

 

Unser Alpengasthof ist Ausgangspunkt für weitere, interessante Touren wie z.B. die Gipfelbesteigungen der Serles ( 2717 m ) , Kesselspitz ( 2728 m ) , Peilspitz ( 2392 m ) , Lämpermahdspitze ( 2595 m ) , Übergang nach Maria Waldrast u.v.m. .

 

Ihr Weg nach Wildeben :

 

Von Fulpmes , Medrazer-Stille oder Kampl aus gibt es verschiedene Möglichkeiten nach Wildeben zu wandern.

 

Der einfachste Weg ist sicherlich das Wandern entlang des Fahrweges ( Landschaftsschutzgebiet, befahren verboten ) , beginnend in der Medrazer Stille ( ausgeschildert ).

 

Direkt vom Parkplatz "Medrazer Stille" folgen wir der Beschilderung "Wildeben" und wandern entlang der Forststraße Ri. Süden ziemlich steil aufwärts. Wenige Meter nach der ersten 180° Linkskurve zweigt dann ein sehr schöner Abkürzungsweg rechts in den Wald ab ( ausgeschildert ), dem wir bis zum Alpengasthof Wildeben folgen.

 

Alternativ weiter über den Fahrweg.

 

Die sportlichere Variante von Kampl aus :

 

Wir starten in Kampl, direkt bei der Brücke hinter der  Tankstelle. Wir folgen der Straße bis zum Waldrand. Dort geht es dann in den Wald hinein. Sofort zieht es brutal an, die Steigung ist kaum zu überbieten. Nach einiger Zeit queren wir die Forststraße, danach folgt nochmals ein extrem steiles Stück bis wir die erste Anhöhe erreichen. Jetzt geht es in den wunderschönen Talkessel hinein, oben sehen wir das Gipfelkreuz der Kesselspitze. Wir gehen immer gerade weiter, bis wir am Bach angelangt sind und somit die Hangseite wechseln müssen. Es geht steil weiter, bald erreichen wir die nächste Anhöhe. Noch einige Höhenmeter und wir gelangen wohlbehalten zum Alpengasthof Wildeben.

 

 

 

Das besondere Erlebnis im Sommer : Eine Übernachtung im Heubett auf handgemähtem Kräuterheu !

 

Naturschauplatz Wildeben " Edelweißkopf "

Quelle : STUBAImagazin Sommer 2016
Quelle : STUBAImagazin Sommer 2016
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Wildeben